Seite wählen

Ich glaube an individuelle Freiheit und Eigenverantwortung als zentrale Werte, die der Schweiz Wohlstand und Stabilität gebracht haben. Ich stehe für eine liberale Gesellschafts- und Wirtschaftspolitik. Freiheit bei den Bürgerinnen und Bürgern sowie eine nachhaltige Wirtschaft sind mein Ziel.

Die Teilnehmenden der Podiumsdiskussion: Markus Schärli (GLP), Raimund Wenger (SVP), Marta Lehmann (SP), Samuel Kneubühler (Grüne), Daniel Abächerli (Die Mitte), Simon Leu (FDP)

Meine Kernanliegen sind:

Eine sinnvolle Steuerpolitik und attraktive Rahmenbedingungen für Privatpersonen und Unternehmen

Ich will einen schlanken Staat, der seine Kernaufgaben im Griff hat, und nicht an den Kernaufgaben vorbei im grossen Stil Steuergelder ausgibt. Eine vernünftige Steuerbelastung für Privatpersonen ist mir ein Anliegen. Im Bereich der Besteuerung von Unternehmen erachte ich Steuerabzüge für Forschung und Entwicklung sowie die Patentbox als wichtige Instrumente der Standortförderung. Unser Kanton soll attraktiv sein für innovative Unternehmen. Das schafft wiederum attraktive Arbeitsplätze. Davon profitieren wir alle.

Ein vielseitiges Mobilitätsangebot – miteinander statt gegeneinander

Ein ein breites Mobilitätsangebot ist mir ein Anliegen. Wir dürfen die verschiedenen Fortbewegungsarten nicht gegeneinander ausspielen, sondern müssen sie zweckmässig ergänzen und kombinieren. Der motorisierte Verkehr wird in Zukunft ökologischer werden. Aber auch die Motorfahrzeuge, die mit erneuerbaren Energien angetrieben werden, werden Strassen benötigen. Die benötigte Infrastruktur ist zu erhalten und nötigenfalls auszubauen, damit wir nicht auf dem Arbeitsweg und in unserer Freizeit im Stau stehen.

Ein starker Ausbildungsstandort Luzern für die Fachkräfte von morgen

Das duale Bildungssystem der Schweiz ist ein Erfolgsmodell, das weltweit seinesgleichen sucht. Es ist mir ein Anliegen, dass der Kanton Luzern ein starker Bildungsstandort bleibt und als solcher noch attraktiver wird – sowohl für unsere Gesellschaft, insbesondere die Lernenden, die unsere Fachkräfte von morgen sind, als auch für unseren Wirtschaftsstandort, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Eine breit abgestützte Vertretung der Bevölkerung in der Politik über alle Generationen

Eine politische Vertretung, die alle Generationen umfasst, ist meiner Meinung nach von entscheidender Bedeutung, um tragfähige Lösungen für die Zukunft zu gestalten. Ich setze mich dafür ein, dass die Stimmen der jüngeren Generationen gehört werden, damit wir gemeinsam Lösungen erarbeiten können, die für alle fair und nachhaltig sind.

Mehr:

 

Simon Leu

Individuelle Freiheit und Eigenverantwortung sind zentrale Werte, die der Schweiz Wohlstand und Stabilität gebracht haben. Diese Werte gilt es zu verteidigen. Freiheit bei den Bürgerinnen und Bürgern sowie eine nachhaltige Wirtschaft sind mein Ziel.

Weitere Beiträge

Hochdorfs Klimaschutzinitiativen: Das Gegenteil von gut ist gut gemeint

Hochdorfs Klimaschutzinitiativen: Das Gegenteil von gut ist gut gemeint

Die Initiativen widmen sich dem Klimaschutz und zielen darauf ab, den CO2-Ausstoss und den Verbrauch von fossilen Energieträgern zu reduzieren. Dabei handelt es sich um ein wichtiges Anliegen. Wenn wir in dieser Angelegenheit nichts unternehmen, werden die Konsequenzen unseres Verhaltens künftige Generationen einschränken. Das widerspricht den liberalen Prinzipien der Eigenverantwortung und Generationengerechtigkeit. Dennoch sind beide Inidiativen verfehlt. Zielführende Klimaschutzmassnahmen müssen immer ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig sein. An dieser Anforderung scheitern beide Initiativen.

3177-mal DANKE!!!

3177-mal DANKE!!!

Mein erster Wahlkampf war eine super Erfahrung mit vielen spannenden Begegnungen und tollen Erlebnissen. Vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung bei der Wahl und auch im Wahlkampf! Für einen Sitz im Kantonsrat hat es leider nicht gereicht. Gerne werde mich für eure Anliegen weiterhin als Co-Präsident der FDP.Die Liberalen Hochdorf einsetzen.

Diesen Beitrag teilen

Pin It on Pinterest